Seminar Gazzo

gazzo

Das Gazzo Seminar im OZ Frankfurt

Festivals & Outdoor Events, Close up Show, Comedy Magic Show

Seit dreißig Jahren ist Gazzo einer der erfolgreichsten Straßenzauberkünstler und
Close Upper der Welt. Von Penn & Teller ausgezeichnet führten ihn seine Shows und
Seminare bereits in über 60 Länder der Erde und brachten ihm sowohl im  „Magic Castle“ als auch bei der FISM in Stockholm Standing Ovations ein.
• In seinem Seminar zeigt uns Gazzo sein berühmtes Tossed out Deck
• Neue Variantionen zum Eierbeutel (Bill Malone: „The best Egg bag I’ve ever seen!“)
• Jede Menge praxistaugliche Anwendungen für Close Up, Bühne und Straßenzauberei
• Blickwinkel und Ablenkung
• Demonstration seiner weltbekannten Becherspielroutine

Alle Routinen, Tipps und Tricks sind ist seit Jahren praxiserprobt.

Wenn Ihr mehr über Gazzo erfahren möchtet:
www.gazzoshow.com

Freuen wir uns also gemeinsam auf diesen Streetmagician aus Wallingford/UK

Gästeabend OZ Frankfurt

Nacht

WAS:
Mitglieder des OZ-Frankfurt zaubern exklusiv für Ihre Freunde und Bekannten…

WANN:
Samstag 14. Mai 2016
um 20.00 Uhr

Wo:
Theater Schöne Aussichten
Schäfergasse 22
63128 Dietzenbach

Preise:
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über jede Spende

Veranstalter:
Magischer Zirkel Frankfurt

 

Den Flyer zum versenden an Freunde als PDF findet Ihr hier!

Themenabend Loops

Tricks mit der Fadenschlaufe

Liebe Mitglieder des Ortszirkels Frankfurt, liebe Anwärter,

schon Johann Nepomuk Hofzinser knüpfte aus einem Frauenhaar eine Fadenschlinge für seine Experimente und Kalanag ließ mit dem gleichen Prinzip einen Stab schweben.
Dann wurde es lange still um dieses Prinzip und erst durch Finn Jon und Yigal Mesika erfuhr dieses geniale Hilfsmittel eine Renaissance.
Kaum ein anderes Gimmick ist heute so effektiv und vielseitig verwendbar wie Loops. Sie sind leicht zu handhaben, noch nicht sehr bekannt, ungeheuer wirkungsvoll und jederzeit einsetzbar.

Sie eignen sich hervorragend für Close up Zauberei, Mentalmagie und Bühne. Loops sind die unsichtbaren Geister vieler Zauberkünstler und Mentalisten wie David Blaine, Cyril und Dynamo, um nur einige zu nennen.

Ob Haunted Deck, Animated Fork, Spinning Fork oder Floating Bill, ob telekinetische Experimente oder Schwebeeffekte, unsichtbare Berührungen, Magnetismus oder Geisterzauber: Der Loop macht’s möglich und begeistert auch das verwöhnteste Publikum. Das alles und noch viel mehr ist möglich mit Loops.
Technisch ausgereift und unsichtbar hält er jeder Prüfung stand.
Heute wollen wir mit dem Loop zaubern, über Erfahrungen diskutieren und wie man ihn sich selbst herstellen kann. Wer also mit diesem Hilfsmittel vertraut ist oder selbst mit dem Loop zaubert, den bitten wir, uns seine Performance zu zeigen.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und viele Tricks mit der unsicht-baren Fadenschlaufe.

X-Factor Das Unfassbare

x-factor
Liebe Mitglieder und Anwärter des OZ Frankfurt,

wir leben in einer Welt, in der Traum und Wirklichkeit nah bei einander liegen und Tatsachen oft wie Fantasiegebilde erscheinen, die wir uns nicht erklären können: Der X-Faktor, das Unfassbare.

Sicherlich habt Ihr diese Mystery-Serie im Fernsehen schon einmal gesehen. Es werden unheimliche, nicht erklärbare Geschichten erzählt. Ereignisse, die nachweislich eingetreten, aber nach nüchterner Faktenlage gar nicht möglich sein können. Bis zum Ende der jeweiligen Sendung werden die Zuschauer im Unklaren darüber gelassen, welche der gezeigten Geschichten wahr und welche frei erfunden wurden.
Beruhen die nun folgenden Geschichten, die wir Euch erzählen werden, auf Tatsachenberichten oder haben wir uns nur Schauermärchen ausgedacht? Könnt Ihr den schmalen Grat zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden und wenn ja, werdet Ihr über Euer Denken hinausgehen und Euren Geist dem Unglaublichen öffnen? Dann findet es heraus. Doch die Hauptsache ist, Ihr werdet dabei nicht kopflos …

Angenehmes Gruseln.

Magic Slam

Magic-Slam

Liebe Mitglieder und Anwärter des OZ Frankfurt,

am Montag, den 18. April 2016 veranstalten wir unseren 1. Magic Slam, der Wettkampf der Zauberer im OZ Frankfurt.

Die Teilnehmer an diesem Abend sollten das anwesende Publikum begeistern, welches anschließend entscheidet, wem Ruhm, Ehre und der Preis gebührt. Selbstverständlich könnt Ihr Eure Darbietung als Generalprobe vorführen, wenn Ihr Eure Performance auch an unserem Gästeabend darbieten wollt.

Die Teilnehmerzahl sollten wir auf sechs beschränken. Die Wahl Eurer Disziplin überlassen wir Eurer Entscheidung, eine Vorführungsdauer von 10 Minuten wäre optimal. Wer Musikeinspielung benötigt, sendet diese bitte im Format MP3 per E-Mail an fleckenstein@zauberblatt.de

Nach jeder Performance wird abgestimmt.

Aber nicht vergessen: Es geht vor allem um Spaß und nicht um Wettbewerbsgedanken. Dennoch zeigt uns, was ein richtiger Magic Slam ist!
Bevor ich es vergesse: Da Zauberer für Zauberer zaubern, sind Insidergags herzlich willkommen!

Wenn Ihr weitere Informationen wünscht, sprecht uns bitte an.

Seminar David Stone

Sondertermin Donnerstag, 12. Mai 2016

David-Stone

Liebe Mitglieder des Ortszirkels Frankfurt, liebe Anwärter,

viele von uns kennen ihn ja bereits aus seinem 1. Seminar im OZ Frankfurt vor vier Jahren: David Stone, der Meistermagie aus Frankreich. Nun freuen wir uns darauf, David am Donnerstag, 12. Mai 2016, erneut bei uns in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

David Stone, FISM Preisträger 2006, hat sein Seminar schon in über 17 Ländern gezeigt. Alle Tricks und Effekte aus seinem Seminar sind für Vorstellungen in Restaurants, aber auch für Stand-Up Situationen geeignet und können an echte Vorführbedingungen angepasst werden.

Thema des neuen Seminars ist die Allgemeine Zauberei (ca. 2 Stunden). Dabei zeigt David viele verschiedene Tricks (über 20 Routinen!) aus unterschiedlichen Bereichen (Karten, Münzen, Schuherscheinen etc.) sowie einige Routinen aus seiner letzten DVD, ‚TOOL‘ und vieles mehr in gewohnt amüsant scherzhafter und dynamischer Form.

Roberto Giobbi (Zitat): „… David Stone war vor einigen Jahren bereits bei uns. War sehr gut und hat gefallen, kann ich also bestens empfehlen!“

Uns allen wünsche ich zu diesem Seminar gute Unterhaltung.

Dieter Daniel

Kosten: Ortszirkelmitglieder € 10,00
Mitglieder des MZvD € 15,00
Anwärter € 20,00
Gäste € 25,00

Magie Exquisit

Magie-Exquisit

MAGIE EXQUISIT 2016

am 08. Oktober 2016 im Comoedienhaus Hanau

Der Ortszirkel Frankfurt lädt auch 2016 wieder zu Magie Exquisit ein. Erleben Sie ein exklusives Programm mit außergewöhnlichen Künstlern, einer exquisiten Händlermesse, einem tollem Abendprogramm sowie vielen kleinen Überraschungen in einem märchenhaften Ambiente.

Für den Kongress sind wir auf 90 Karten beschränkt, für die Abendshow auf 200 Teilnehmer deshalb raten wir sich schnellstmöglich anzumelden, um sich einen Platz bei diesem exquisiten Tageskongress zu sichern. Hier geht es lang!

Eierbeutel und Entfesselung

Pünktlich zu Ostern: Der Eierbeutel

Er hat hohen Unterhaltungswert, bedarf keiner Geschicklichkeit, keiner Vorbereitung,

er ist immer einsatzbereit, umringt vorführbar und ein Aufsitzereffekt für Kinde rund Erwachsene.

Er ist eigentlich das perfekte Zauberkunststück. Der uralte und doch ewig junge Eierbeutel!

Tja, liebe Hühner … – Pardon, liebe Zauberfreunde, wenn  Ihr also zufällig ein rohes Hühnerei und einen

„Waschlappen“ mitbringt, dann wäre dass das Gelbe vom Ei und wir hätten Rettung auf der ganzen Linie.

Frei nach dem Motto: „Hühnerzucht für Jedermann!“

Natürlich werden verschiedene Varianten des Eierbeutels vorgestellt und vorgeführt, von Abduls Fez bis

zum Malini Egg Bag.

Uns allen wünsche ich dazu viel Spaß und – Frohe Ostern!

Entfesselung

Entfesselungskunststücke beruhen auf Trickprinzipien, die gerne von Großillusionisten vorgeführt werden.

Aus Kisten, Kästen oder Wassertanks befreien sie sich in sekundenschnell und niemand ist in der Lage, sich

diese Phänomene zu erklären.

Aber es geht auch einige Nummern kleiner. Ein äußerst verblüffendes Kunststück ist die Daumenfessel, die

schon Pinetti vorführte und Ten-Ichi formte das Kunststück zu einer verblüffenden Effektfolge.

Andere bevorzugen Handschellen, Seile, Ketten und Vorhängeschlösser und dennoch befreit sich der Entfesselungs-

künstler im Handumdrehen.

Wenn Ihr also in der Lage seid, Euch aus diesen schwierigen Lagen zu befreien, dann Vorhang auf und wir bitten

um die Vorführung Eures schier unglaublichen Könnens.

 

Zum Staunen und Begreifen

Experimente aus Physik und Chemie / Magie mit Flüssigkeiten und Rauch

Liebe Mitglieder und Anwärter des Ortszirkels Frankfurt,

kann eine Flüssigkeit ihren Platz tauschen? Gibt es ein wassertrinkendes Glas oder was ist „Instant-Eis“? Ist Wasser schwerelos, können Gabeln schweben oder eine Dose sich selbst zerstören und wenn ja, wie funktioniert so etwas?

Ein Aprilscherz? Keineswegs! An diesem Abend geht es um praktische und in der Realität einsetzbare Kunststücke, die auf naturwissenschaftlichen Prinzipien beruhen. Wir schauen uns Streichhölzer an, die von alleine zu brennen beginnen, die Vor- und Nachteile verschiedener Rauchgimmicks und sprechen über den richtigen Einsatz und die Lagerung von Pyromaterialen. Unsere „Lehrer“ an diesem Abend werden Kay und Andreas sein. Als Physiker und Chemiker werden sie es richtig krachen lassen!

Es ist eigentlich ganz einfach, wenn man’s weiß. Es sind coole Tricks, die wir alle im Physikunterricht einmal gelernt haben. Wir müssen uns nur die Naturgesetze wieder ins Gedächtnis zurückrufen und schon sind wir ein gern gesehener Gast auf jeder Gesellschaft.

Beispiel gefällig? Was gibt es Besseres auf einer Party als ein eisgekühltes Bier? Wie wäre es aber mit einem Bier, das schlagartig vor aller Leute Augen gefriert? Dafür bedarf es aber ein bisschen Vorbereitung: Legt das Bier vorher für ein paar Stunden ins Gefrierfach (vier bis sechs Stunden sollten genügen), so dass es ordentlich abkühlt, aber noch nicht gefroren ist. Nachdem das Bier geöffnet wurde, reicht ein kräftiger Stoß, um es in Eis zu verwandeln.

Möglich ist dies durch Unterkühlung, ein Prinzip der Thermodynamik. Durch den Druck, der in einer geschlossenen Flasche herrscht, kann Flüssigkeit auf den Nullpunkt gekühlt werden, ohne einzufrieren. Cooler Trick, oder?

(Nachahmung auf eigene Gefahr)

Um das Thema etwas zu erweitern sprechen wir auch über Tricks mit Flüssigkeiten. Wenn Ihr uns hierzu etwas anbieten wollt: Wir freuen uns auf die Degustation Eurer Magischen Bar oder ähnliche Wunder!

„Physikalische und Chemische Experimente“ heißt also unser nächster Themenabend im OZ. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und vielleicht könnt Ihr ja das eine oder auch andere Experiment aus Eurer Schulzeit vorführen, um es mit „Professor Schnauz“ aus dem Film „Die Feuerzangenbowle“ zu sagen: „…“Pfeiffer, Sie gäben nicht acht. Wederholen Sie: Was verstäht man onter alkoholischer Gärung?“

Uns allen wünschen wir viel Spaß!