SONDERTERMIN Seminar mit Diamond Jim Tyler

jim

Diamond Jim Tyler ist ein absoluter Vollprofi. Seine Effekte sind allesamt publikumserprobt und praxistauglich. In seinem Seminar gibt es außer Karten auch Tricks mit Flaschen, Getränkedosen, Spiegeln, Feuer, Münzen, und vieles mehr. Die Tricks sind sowohl aus dem Close-Up Bereich, wie auch der Salonmagie. Barwetten und Mentalmagie runden das Spektrum ab. Mit anderen Worten handelt es sich um ein Seminar, bei dem für jeden etwas dabei ist! Nicht umsonst ist dies seine 2. Tournee in Deutschland …. mit völlig neuen Inhalten!!

Werry Abend

werry
Dieser Abend ist Werner Geissler (Künstlername Werry) (* 13. April 1925 in Düren; † 19. Juni 2000) gewidmet. Werry war ein deutscher Zauberkünstler, Erfinder, Hersteller und Händler von Zauberartikeln, Aufklärer von PSI-Phänomenen sowie Autor und Verleger.
Die Duranja-Bälle, Werrys Blitzcocktail, die Coca-Cola-Sensation sowie Werrys Brain Wave Coin Box zählen zu seinen berühmtesten Erfindungen.
1985 wurde ihm von Punx anlässlich einer Gala der Magischen Nordlichter in Hamburg der Hofzinser-Ring verliehen. Werry war somit der 4. Träger dieser hohen Auszeichnung nach Ottokar Fischer (Verwalter des Hofzinser Erbes), Helmut Schreiber (Kalanag) und Ludwig Hanemann (Punx, der Unfassliche).
Leben, Werk und Zeit von Werner Geissler werden uns an diesem Abend von Stephan Hübner und unserm Gastgeber von der diesjährigen Sommerfahrt, Detlef Hartung (MCH), vorgestellt.
Und falls Ihr Werry Tricks zu Hause habt – bringt sie mit. In Abstimmung mit Stephan und Detlef werden diese „Oldies“ sicher zur Vorführung oder Demonstration kommen.
Diejenigen unter uns, die Werry und seine Zauberkunst nicht kennen: Ihr werdet staunen, welche genialen Effekte sich hinter diesen Ideen realisieren ließen.

Weihnachtsfeier

weihnachten

Liebe Mitglieder des Ortszirkel Frankfurt am Main, liebe Anwärter,
Weihnachtszeit ist Erinnerungszeit.
Und der Ortszirkel Frankfurt am Main erinnert sich bei seinem Rückblick an ein zauber-haftes Jahr 2016, das wir zusammen erfolgreich gestaltet haben. Euer Vorstand möchte es auf keinen Fall versäumen, sich im Rahmen unserer Weihnachtsfeier am:

Montag, 19. Dezember 2016
ab 19.00 Uhr
in der Lohrberg-Schänke,
Auf dem Lohr 9, 60389 Frankfurt

für Eure Unterstützung und Euer Engagement im zu Ende gehenden Jahr zu bedanken. Beginnen wollen wir bei trockenem Wetter um 19.00 Uhr auf der Terrasse der Lohrberg-Schänke. Zu Glühwein und heißem Apfelwein (alternativ alkoholfreie Getränke) lädt der OZ Frankfurt bei Feuerschein und einem herrlichen Rundblick auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Um 20.00 Uhr wird in den Gastraum gebeten.
Dort erwartet uns ein Vorweihnachtliches Menü:
Appetizer
Frisches Bauernbrot mit hausgemachtem Gänseschmalz
Vorspeise (zur Auswahl)
Rinderconsomme mit Einlagen
oder auf Wunsch
kleiner Salat-Teller mit Salate der Saison
Hauptspeisen (zur Auswahl)
Ofenfrischer, gemischter Braten mit Dunkelbiersoße,
dazu Klöße & Apfelrotkraut
oder
vegetarisch
Allgäuer Käsespätzle mit knusprigen Röstzwiebeln
oder
„Frankfurter Schnitzel“, paniertes Schnitzel vom Schwein
mit original Frankfurter Grüne Soße, Bratkartoffeln
Dessert (zur Auswahl)
Hausgemachtes Lebkuchen-Tiramisu
oder
“ Ebbelränzjer“ mit Vanille-Eis und Sahne
Neben gutem Essen, Trinken und schönen Gesprächen werden auch wieder nette Überraschungen vorbereitet. Dazu findet auch das beliebte Weihnachts-Wichteln statt. Daher bitten wir Euch, eine nette Kleinigkeit, die mit der Zauberkunst zu tun hat, im Warenwert ab 5,- € eingepackt mitzubringen.
Wir freuen uns sehr, Dich in Begleitung Deines/Deiner Partners/Partnerin bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier zu begrüßen.
Anfahrt mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln siehe Link.
Vom Parkplatz zur Lohrberg-Schänke sind es 5 Gehminuten.
www.lohrberg-schaenke.de
Einzelheiten:
Weihnachtsfeier des OZ Frankfurt am Montag, 19. Dezember 2016
Beginn auf der Terrasse der Lohrberg-Schänke ab 19.00 Uhr (Getränke zum Empfang kostenlos)
Beginn der Weihnachtsfeier in der Lohrberg-Schänke um 20.00 Uhr
Vorweihnachtliches Menü. Der Preis beträgt je 3-Gang-Menü 22,- €.
Auch für die Getränke gilt Selbstzahlung.

Seminar mit Vincent Hedan

vincent
Vincent Hedan

… zeigt seine originelle Interpretation der Zauberkunst seit 2000 in Frankreich, den USA, Austrailen, Europa und Asien.

Seit 2011 ist er 4F Mitglied, 2008 gewann er den ersten Preis in Mentalmagie bei den Französischen Meisterschaften.

Sein zweistündiges Seminar lüftet die Geheimnisse seiner Arbeit zu einfach zu bewerkstelligen aber dennoch eindrucksvoller Kartenkunst sowie zu seinen originellen Effekten für Mentalmagie im Salonbereich.

Seine Methoden sind einfach und direkt: Jeder wird in diesem Seminar etwas für das eigene Repertoire mitnehmen können um seine Zuschauer täuschen und unterhalten zu können.

Vincent spricht fließendes und gut verständlichen englisch.

Da Bilder oft mehr sagen als Worte, finden Sie hier einige ausgewählte Vorführungen von Vincent. Alle Effekte werden im Seminar besprochen und erklärt. Auch mit dabei ist Vincents Version von Dai Vernon‘s „The trick that cannot be explained“ mit einem geliehenen Kartenspiel. Wenn es die Zeit zulässt gewährt Ihnen Vincent auch einen Einblick in die Zauberkunst mit einem gelegten Kartenspiel.

Wine Tasting:
https://vimeo.com/124686940
 
Babel book test:
https://vimeo.com/97121209
https://vimeo.com/97012228
 
Multitude:
https://vimeo.com/106259858
https://vimeo.com/106097264
https://vimeo.com/106098104
 
Pi
https://vimeo.com/167086974

Marvelli Abend

marvelli

Magie in künstlerischer Vollendung, geheimnisvolle Experimente.

In der Geschichte der Zauberkunst hat es nie einen Trickkünstler gegeben, der alle fünf Kontinente und Ozeanien bereiste, in fünfundvierzig Ländern der Erde gastierte und weltweit in über hundert Fernseh-Shows auftrat.
Zu seinem Publikum zählten Kaiser und Könige, Staatsoberhäupter, Nobelpreisträger, Wirtschaftskapitäne sowie weltliche und geistliche Würdenträger.
Er war ein moderner Eulenspiegel und gleichzeitig ein Mephisto im Frack.
Die Rede ist von Marvelli jr. Er gab sich den Beinamen: Der Mann mit den Goldenen Händen.

Abend für Abend entführte er sein Publikum mit zauberhafter Poesie und feiner Geste in seine phantastische Welt des Skurrilen, wo der Geist von Generationen verborgen liegt. In der Tradition eines Bartholomeo Bosco, Döbler und Hofzinser zeigte Marvelli klassische Zauberkunst in Vollendung.
Nach Kalanag‘s Tod 1963 wurde er der berühmteste deutsche Zauberkünstler der Nachkriegszeit.

Dieser Abend ist eine Hommage an Marvelli. Es soll aber auch reflektiert werden, wie kostbar ein Zaubertrick gestaltet werden kann, wenn man ihn mit geschliffenem Wort und feiner Geste vorträgt. Für uns Ältere eine Retrospektive an diesen großen Zauberkünstler, für die Jüngeren eine Dokumentation, das poetische Zauberkunst auch heute noch ihre absolute Gültigkeit hat.

Thomas Hierling Abend

Hierling
Dieser Abend ist Thomas Hierling gewidmet.
Mit zwanzig trat er in die Bundeswehr ein. Um sich die Freizeit zu vertreiben kaufte er sich einige Zauberkunststücke und investierte schließlich das bei der Bundewehr verdiente Geld in Zaubertricks. Jede freie Minute nutzte er zum Üben. 1984 gewann er bei den Meisterschaften der Nordlichter den ersten Preis in Kartenmagie, nahm jedoch an keinem weiteren Wettbewerb teil da er der Ansicht war, dass Wettbewerbe etwas für Amateure seien und wenig mit der Realität vor Laienpublikum zu tun hätten. Mit 24 Jahren wurde er Profizauberer und trat unter dem Bühnennamen „Die 2“ auf. Nach mehreren Aufenthalten in Amerika spezialisierte er sich auf die Close up-Zauberei. Thomas Hierling war einer der ersten, der in Deutschland diese Sparte der Zauberkunst kommerziell betrieb und förderte.
Sein Anspruch war die Erneuerung und Weiterentwicklung der magischen Kunst.
Zu seinen Lieblingszauberkünstlern zählten David Williamson, Tom Mulica, David Copperfield, Daryl, Michael Finney und John Carney.
1987 veröffentliche er sein aufsehenerregendes Buch „New Wave Close up“, in dem er Karten- und Close up Kunststücke beschrieb, die er selbst mit zahlreichen Zeichnungen nach dem Vorbild von Richard Kaufmann versah. Tricks wie „Die Unterschriftenwanderung“, „4 Ace Revelation“ oder „Die Blindenschrift“ zählen heute zu den Klassikern der Close up Magie.
Im Plauderton hat Thomas gezaubert, im Plauderton hat er sein Buch geschrieben. Kommerziell, aber auch scherzhaft und mit tollen Essays.
Am 17. Januar 1991 nahm sich Thomas Hierling mit nur 28 Jahren das Leben.

Sondertermin Seminar Steve Beam

Beam

Steve Beam!

Ein Zauberkünstler, von dem Ihr wahrscheinlich noch nie gehört habt. Das liegt daran, dass erzu sehr beschäftigt war, sein fantastisches Material in dem Underground-Magazin „The Trapdoor“ und der10-bändigen Bestseller-Reihe „Semi-Automatic Card Tricks“ zu veröffentlichen.
Und wenn Denis Behr einen Kartenkünstler empfiehlt, dann wissen wir, dass es sich lohnen wird. Es wird einabwechslungsreicher Abend über die Zauberkunst mi Spielkarten werden. Clevere Prinzipien unterstützt vonmachbaren Techniken ermöglichen Effekte fast zu einfach um wahr zu sein.

Mnemotechnik mit Wilfried

mnemo
Gedächtniskunst

Diesen Themenabend wird Wilfried leiten und uns aufzeigen, wie man als Gedächtniskünstler mnemotechnische Methoden einsetzen kann. Wer schon immer mal das Riesengedächtnis vorführen wollte, sich die Werte oder Reihenfolgen von Spielkarten merken möchte, bei dem Spiel „Ich packe meinen Koffer“ als Gewinner da stehen will oder mit kleinen Gedächtnistricks andere verblüffen möchte, der sollte nicht vergessen diese Zirkelabend zu besuchen. Wilfried wird uns nicht nur die Technik beibringen, wie man Informationen speichert, sondern auch, wie sich  Gedächtniskunst unterhaltsam präsentieren lässt – mit Tipps aus der Praxis für die Praxis.

Seminar mit Eberhard Riese

riese

Seminartour Eberhard Riese

Über Eberhard Riese, soeben in Holland mit dem „Fred Kaps Award“ ausgezeichnet, muss man wohl nicht mehr viel sagen. Unzählige internationale Preisträger hat er zusammen mit der sog. „Stuttgarter Schule“ hervorgebracht, zahllose weitere Auszeichnungen hat er bekommen (u. a. zweimal „Schriftsteller des Jahres“ im MZvD, Goldener MZvD-Ring mit Brillanten und 2003 den Creative Fellowship Award der Academy of Magic Arts in Los Angeles). Seine gesammelten Erfahrungen veröffentlichte er in dem Buch „Fundamente“, das 2003 beim sic!-Verlag erschienen ist und jetzt in der 2. Auflage wieder aufgelegt wurde. Es wurde in mehrere Sprachen übersetzt, u.a. auf koreanisch und japanisch. In seinem Seminar, in dem wohlgemerkt keine Kunststücke erklärt werden (!), beschreibt er den Werdegang einer Zauberdarbietung von der Anfangsidee zur erfolgreichen Premiere anhand von Beispielen aus Stuttgart. Dabei werden u. a. Wege aufgezeigt, wie man neue Kunststücke erfinden, alte erneuern und überhaupt sein gängiges Repertoire erweitern und verbessern kann. Vor Ort sollte ein Beamer mit Lautsprecherboxen bereit stehen. Zusätzlich kann sich der OZ auch für eine „öffentliche“ Regie entscheiden. Ein Zauberkünstler vor Ort zeigt sein Programm (max. 8 Minuten), das dann regietechnisch aufgearbeitet und beraten wird (für diesen Fall sollte rechtzeitig eine DVD an Riese geschickt werden). Das Seminar dauert ca. 2 Stunden.

Sommerfest

Sommerfest

Wenn Zauberkünstler reisen, lacht ja bekanntlich der Himmel. Also heißt es dieses Jahr wieder „Back to Waldsolms“, wo das diesjährige Sommerfest des OZ Frankfurt am Sonntag, 3. Juli 2016, stattfinden wird.
Unsere „Grillgötter“ Manfred und Andreas werden auch dieses Jahr wieder ihr Bestes geben, um uns kulinarisch zu verwöhnen. Garniert wird das Ganze mit viel Spaß und Überraschungen bei Detlef Hartung im Magic Center Harri.
Grillgut, Brötchen und Brote werden vom Zirkel zentral eingekauft.
Wie in der Praxis der Vorjahre wollen wir auch dieses Jahr wieder ein vielfältiges Salat- und Dessertbüffet anbieten. Gebt daher bei Eurer Anmeldung im Detail an, was Ihr an Salaten, Desserts oder Kuchen mitbringen werdet. Separate Fleisch- oder Getränkewünsche außerhalb des üblichen Bedarfes (Würstchen, Steaks, Fleischspieße etc.) können nicht berücksichtigt werden. Wir bitten Euch daher, diese „Extras“ selbst mitzubringen. Danke für Euer Verständnis.
Für eine gelungene Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 15. Juni 2016. Bitte gebt auch an, mit wie vielen Personen (Erwachsene/Kinder) ihr kommen werdet.
Falls Ihr eine Sachspende mitbringt bitten wir ebenfalls um detaillierte Angabe.
Einzelheiten:
Wann: Sonntag, 3. Juli 2016 ab 11.00 Uhr
Essen: Alles was auf den Grill passt, aber auch Salate, Kuchen etc.
Ort: Magic Center Harri, Wehrstr. 7, 35647 Waldsolms
Thema: Sommerfest des OZ Frankfurt 2016
Unkostenbeitrag: Mitglieder des OZ Frankfurt frei
Angehörige und Freunde 10,- €
Kinder frei
Anmeldung: E-Mail an sprenger@zauberblatt.de
Mitzubringen sind gute Laune für einen zauberhaften Tag.
Herzliche Grüße
Dieter Daniel