SONDERTERMIN – Seminar mit Alexander DeCova

Wann:
23. April 2018 um 20:00 Europe/Berlin Zeitzone
2018-04-23T20:00:00+02:00
2018-04-23T20:15:00+02:00

BURNERS Seminar 2018

Viele Zauberfreunde fragten mich, ob sie denn nicht etwas von dem Material live sehen könnten, und das kann man jetzt in diesem neuen Seminar. Ich habe natürlich an vielen Routinen aus den BURNERS weitergearbeitet und sie verändert bzw. verbessert. Es gibt viele neue Impulse und Ideen zu den Routinen, sozusagen ‚updates‘, die im Seminar gezeigt werden. Hier ein kleiner Vorgeschmack, was euch erwartet:

STOLEN CARDS
Eine Kartenroutine, bei der sich zum Schluß alle Karten in ein Prism Deck verwandeln. Basierend auf Ideen von Lennart Green und Bill Simon ist eine Routine entstanden, die wirklich ganz leicht vorzuführen ist, dennoch aber einen gewaltigen Eindruck bei den Zuschauern hinterlässt. Dies dürfte, was den Schwierigkeitsgrad angeht, eine meiner kommerziellsten Kreationen sein.

EXPRESS CARDS
Die volle Routine zum AVALON Umschlag, bei der eine unterschriebene Karte im innersten von zwei Kuverts landet. Die Karte war dabei die ganze Zeit über durch die Sichtfenster in den Kuverts zu sehen! Dieser Trick ist perfekt für TV oder Auftritte, bei denen die Zuschauer bzw. Kamera die Hände des Vorführenden nicht aus den Augen lassen.

LINKING PINS
Meine Routine zu den sich ver- und entkettenden Riesen-Sicherheitsnadeln. Eine perfekte Routine mit vielen frischen Ideen für Walkaround Magic. Kann Close-up aber auch in Partysituationen gezeigt werden.

BENSONS VERMÄCHTNIS
Ein Trick, der auf eine Routine von Roy Benson zurückgeht, aber in eine völlig andere Richtung steuert … ideal für Party und Bühne.

BEANCOUNTER III
Die (aus meiner Sicht) beste aller meiner Variationen des klassischen Effekts. Der Vorführende sagt die Anzahl der Bohnen, Reiskörner, Erbsen oder M&Ms in einem Glas voraus, die die Zuschauer frei bestimmen. Nach jahrelangen Experimenten endlich die Lösung, die an Direktheit ihresgleichen sucht.

DAUMENFESSEL
Ich erkläre meine Routine, die ich noch nie im Detail beschrieben bzw. veröffentlicht habe, und die sich von den gängigen Routinen mir der Daumenfessel gehörig unterscheidet. Ich verwende bei der Routine ein einzigartiges Hilfsmittel, welches auch zum Verkauf angeboten wird. Dieses Gimmick macht aus der Fessel ein wahres Wunder, weil sich hier eine Fairness und Offenheit der Handhabung offenbart, die bei keiner anderen Methode möglich ist.

DER TASCHENDIEB
Roy Johnson stand Pate für diese Routine, bei der zwei Zuschauer involviert sind, die zwar nicht ‚beklaut‘ werden, dafür aber keine Ahnung haben, wie die Dinge in ihre Taschen gelangt sind ….

DER MANIPULATOR
Eine kleine, aber feine Manipulationsroutine, die nicht schwer, dafür aber sehr effektvoll ist mit ungewöhnlichen Effekten/Abfolgen. Ideal als Einstieg mit Musik für die kleine Bühne/Party. Das Beste: die Tour kommt ohne Körperladungen aus (so wurde sie auch konzipiert), damit die junge Generation aufs Jackett verzichten kann … 🙂

LORD OF THE RINGS
Eine Routine für Party und Bühne mit einem geliehenen Zuschauerring, aus dem neuen Arbeitsbuch ‚Zauberei mit Fingerringen‘ (das neue Arbeitsbuch wird auf der Tour vorgestellt und kann beim Seminar erworben werden).

MISDIRECTION
Im Seminar und bei den einzelnen Erklärungen gehe ich vor allem auf die Aspekte der Misdirection ein. So kannst du sehen, wie ich die Techniken aus dem Arbeitsbuch Misdirection bei den Routinen angewandt habe und vor allem warum. So gesehen ist dieses Seminar auch sinnvoll, wenn du deinen Horizont bzgl. des wichtigen Themas Ablenkung erweitern willst. Du erfährst viele nützliche Praxistipps und Kleinigkeiten, die du in deiner Arbeit sofort umsetzen und verwenden kannst.

Wie schon so oft bei meinen Seminaren habe ich darauf Wert gelegt, dass alle gezeigten Tricks im Grunde genommen ein komplettes Partyprogramm von etwa einer halben Stunde Dauer ergeben. Wenn du ein neues Programm suchst, dann biete ich dir genau das im Seminar an und du kannst es komplett übernehmen, oder nur Teile daraus für deine Shows verwenden.

About the author: Administrator