Nov
5
Mo
Seminar mit Fl!p
Nov 5 um 20:00

Fl!p hat 2017 in Saarbrücken die Ehrenmagica des MZvD erhalten und wurde von der Academy of Magical Arts mit dem Performing Fellowship Award für sein kreatives Lebenswerk ausgezeichnet. Seine Veröffentlichungen reichen über die letzten 50 Jahre und ergeben ein beindruckendes Gesamtwerk innovativer, kreativer und visueller Zauberkunst.

In seinem Seminar präsentiert Fl!p neue Konzepte und Kunststücke, die mit Briefumschlägen gezeigt werden können (packs flat, plays big). Dabei zeigt sich die große Kreativität des sympathischen Holländers. Er regt ganz nebenbei auch die Kreativität seiner Zuschauer an. Das Seminar voller Ideen rund um den Briefumschlag wird gewürzt mit einigen der besten Ideen aus Fl!ps großem und unerschöpflichen Repertoire rund um das Zauberseil.

Eine Auswahl der gezeigten Kunststücke:
– Der Künstler betritt „undercover“ – mit einem Umschlag über dem Kopf – die Bühne und produziert eine große Überraschung.
– Ein flacher Umschlag wird zu einer Röhre geformt und daraus eine Flasche Fanta produziert.
– Eine unterhaltsame Version der „Zersägten Jungfrau“ (Herz Dame in Briefumschlag)
– Zwei Seilstücke werden sehr überzeugend in einem Briefumschlag restauriert.
– Aus einem Umschlag wird eine Mitra geformt, und daraus eine Flasche Messwein produziert.
– Mit einem Seil wird ein Ring aus einem Umschlag gefischt.
– Eine Münze verschwindet in einem gefalteten Umschlag.
– Eine unterschriebene Münze erscheint im inneren von mehreren ineinandersteckenden Briefumschlägen.

Und vieles, vieles mehr… (insgesamt ca. 20 Effekte und Ideen)
Das Seminar dauert ca. 2,5 Stunden. Alle Kunststücke und Präparationen werden ausführlich erklärt. Die Seminarteilnehmer erhalten mehrere kleine Geschenke und ein Video des Seminars kann für 25€ erworben werden. Auf Wunsch stellt FL!P auch Kunststücke aus „FL!P’S NEW ROPE LECTURE” vor.

Nov
19
Mo
Frankfurt, Deine Magier
Nov 19 um 20:00

„Die Zauberkunst hat seit Jahrhunderten ihren Platz im Kulturleben von Frankfurt am Main. Zu den Namen und Orten, die hier eine Rolle spiel(t)en, gibt es allerdings noch viel zusammenzutragen.

So sind zwar fast jedem das Neue Theater Höchst und der Tigerpalast ein Begriff, und von den Bühnen der Vergangenheit ist das Schumanntheater mit seinen 5.000 Plätzen legendär. Aber wer kennt noch Bühnen wie den ‚Darmstädter Hof‘, das Familienvarieté ‚Schall + Rauch‘ in der Kaiserstraße oder ‚Nathan Herbsts Wintergarten‘? Oder die Zauberer, die dort einst die Frankfurter verblüfften – wie John Flinsch & Miss Rando, ‚the Aristocrats of modern Magie and KING of Cards‘, Will Korden mit seiner ‚Sinfonie der Geheimnisse‘ und Hans Lavello, den ‚lustigen Hexenmeister‘?

Der Zirkelabend bietet eine erste Skizze zur Frankfurter Lokalgeschichte der Varieté- und Zauberbühnen an und lädt danach zum Erzählen und gemeinsamen Erinnerungen ein. Einer der Erzählenden wird unser Mitglied Gerald Zier sein, der von der Gründung des Varietés im Neuen Theater Höchst berichten wird.“

Dez
3
Mo
Zauberkunst mit Geld (Münzen, Scheine, Unmöglichkeiten)
Dez 3 um 20:00
Dez
17
Mo
Weihnachtsfeier
Dez 17 um 19:00


Während dem üblichen und wichtigen Essen und Austausch untereinenader, gibt es dieses Jahr einen besonderen Unterhaltungspunkt, einen Poetry Slam!
Drei bis vier „Slammer“ tragen Ihre Gedichte vor und wir können den Gewinner mit Applaus bestimmen, bringt gerne alles mit was Lärm macht und gute Stimmung verbreitet.
Montag, 17. Dezember 2018
ab 19.00 Uhr
in der Lohrberg-Schänke,
Auf dem Lohr 9, 60389 Frankfurt

Anfahrt mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln siehe Link.
Vom Parkplatz zur Lohrberg-Schänke sind es 5 Gehminuten.
www.lohrberg-schaenke.de

 

Feb
6
Mi
Seminar mit Joe Rindfleisch (Sondertermin)
Feb 6 um 20:00


Man nennt ihn auch den König der Gummiringe

Das erstes Zauberkunststück von Joe Rindfleisch wurde schon vor 25 Jahren in Harry Loraynes „Apocalypse“ veröffentlicht. Mit seiner Close-up-Zauberei hat er sich international einen Namen gemacht. Seine Kreationen wurden bereits in vielen Fachzeitschriften und Büchern veröffentlicht – zum Beispiel in „Elastrix Volume II“ von Stephen Minch.

Als Pionier auf dem Gebiet der Gummibandzauberei hat Joe über 100 Routinen und Effekte entwickelt, die das Interesse der Zauberszene an Gummibandzauberei maßgeblich beeinflusst haben.

Er gab Seminare unter anderem in Argentinien, Japan, Großbritannien und überall in den Vereinigten Staaten. Auf den Spuren seiner Vorfahren kommt Joe jetzt zum ersten Mal nach Deutschland und lässt uns an seiner kreativen Zauberei teilhaben.

Gummibandzauberei ist perfekt geeignet, wenn man spontan mal etwas zeigen soll.
Nach Joes Seminar werden Sie dann nicht mehr nur die „Crazy Mens Handcuffs“ im Programm haben.
Diese Videos geben einen kurzen Einblick, was er mit Gummibändern alles möglich macht.
https://youtu.be/XugyBVQRhOk
https://youtu.be/zS8aotReYY0
https://youtu.be/K6kGWrNLyGE

Wenn Joe gerade nicht über Gummibänder nachdenkt, was übrigens sehr selten passiert, ist er leitender Internetsicherheitsanalytiker für eine große Bank. Er lebt mit seiner Frau Lina und seinen vier Kindern in New York City.