Logoozf

Herzlich Willkommen

… auf der Website des Ortszirkel Frankfurt am Main im Magischen Zirkel von Deutschland e. V.

Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, stöbern Sie auf unseren Webseiten oder informieren Sie sich über entsprechende Informationen unter Mitgliedschaft im Ortszirkel Frankfurt am Main. Zu direkter Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an den 1. Vorsitzenden.

Um zur Homepage des Magischen Zirkel  von Deutschland zu gelangen klicken Sie bitte hier.

Mitglieder des Ortszirkel Frankfurt finden interne Informationen nach dem LOGIN: Hier klicken!

ÜBER UNS

Gründung

Bereits am 25.03.1921 gründeten fünf Frankfurter Zauberkünstler einen Frankfurter Ortszirkel, der sich aber bereits drei Jahre später wieder auflöste. Im Dezember 1924 kam es dann zur Gründung einer Ortsgruppe der damaligen Vereinigung für magische Kunst „Maja“. 1936 schlossen sich die Frankfurter Zauberfreunde offiziell dem Magischen Zirkel von Deutschland e.V. an.

Kongresse

1938 veranstaltete der Frankfurter Zirkel den 26. Internationalen Kongress des MZ in Frankfurt am Main. In den Jahren 1972 und 1986 fanden die beiden Jahreskongresse des MZvD mit internationaler Beteiligung und sehr großem Medien-Echo ebenfalls in Frankfurt am Main statt.

Auszeichnungen

Folgende Mitglieder wurden für ihren besonderen Einsatz und ihre Verdienste für den Ortszirkel Frankfurt am Main ausgezeichnet:

Ehrenvorsitzender


Wilfried Possin

Ehrenmitglieder


Ernst Bruckmair

Manfred Geiß

Preisträger

Unsere Zirkelmitglieder waren in der Vergangenheit auch bei den Wettbewerben der Zauberkunst (FISM-Weltmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft des MZvD, MZvD-Jugendmeisterschaft) erfolgreich. Folgende Preisträger sind Mitglied im Ortszirkel Frankfurt am Main:

Dieter Daniel
(Ravelli)

Nikolai Friedrich

Manfred Geiß
(Malogo)

Pit Hartling

Harry Keaton

Wolff von Keyserlingk

Helmut Klein

Michael Leopold
(Monsieur Brezelberger)

Jan-Thomas Löwe

Manfred Paech
(Tomani)

Sören Pohl

Wilfried Possin
(Brainstorm)

Kay Schmid

Michelle Spillner

Philippe Walter

Ortszirkelleiter von 1936 bis heute

Rudolf Rieth † 1936 bis 1949 | Hans-Joachim Oehlmann † 1950 bis 1955 | Rudolf Steinweg † 1956 | Hans-Joachim Oehlmann † 1957 bis 1975 | Rudolf Kneuer 1976 bis 1980 | Albert Hoeck † 1981 bis 1984 | Jürgen Ostertag † 1985 bis 1987 | Ernst Bruckmair 1988 bis 1998 | Wilfried Possin 1999 bis 2008 | Andreas Fleckenstein 2009 bis heute
TERMINE

Zirkeltreffen für Zirkelmitglieder und Anwärter

Sollte jemand eine gute Idee für einen Themenabend haben oder vielleicht auch selbst einen leiten wollen, so sprecht bitte den Vorstand an. Wir freuen uns über jeden Vorschlag!
Jun
3
Mo
Zirkeltraining: Forcieren
Jun 3 um 19:30

 

Die Älteren unter uns erinnern sich der 70er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts, während derer Schulsportstunden schon mal daraus bestehen konnten, dass Sportlehrer von zweifelhafter Qualifikation in der Turnhalle einen Parcours von Foltergerätschaften aufbauten, an denen untrainierte und unvorbereitete Schülerinnen und Schüler reihum Dinge tun sollten wie Klimmzüge, Liegestütze, den dreifachen Rittberger oder einen Auerbachsalto (gehockt).

Im unserem Ortszirkel muss man von alledem nichts können, aber zum Zirkelabend sollte man schon mal forciert haben, will sagen: Einem Zuschauer vorgeblich die freie Wahl eines Gegenstandes gelassen haben, während man tatsächlich den Gegenstand selber bestimmt. Nun gibt es ganz verschiedene Techniken des Forcierens, Techniken, die sich einerseits an der Beschaffenheit der Gegenstände orientiert und andererseits am beabsichtigten Effekt. Ein Zirkeltraining, im Rahmen dessen man von Station zu Station geht und verschiedene dieser Techniken übt, hilft dabei, in kurzer Zeit viele dieser Techniken kennenzulernen, sie zu üben und gegebenenfalls zu perfektionieren.

P.S.: Das Zirkeltraining aus dem Schulsport feiert seit einigen Jahren in den Sportstudios der Welt fröhliche Urständ‘. Heutzutage allerdings findet der Sport nicht in einer muffigen Turnhalle in einer Aura von Schweiß und Verzweiflung statt, sondern ist total hipp und modern und teuer und heißt Cross Fit. Warum man so etwas anderen Sportarten, die Spaß machen, vorziehen sollte, erschließt sich dem Autor dieser Zeilen nicht.

Jun
17
Mo
Dieter Daniel „Slydini“
Jun 17 um 19:30

 

Quintino Marucci, uns allen besser bekannt unter seinem Künstlernamen Tony Slydini, wurde am 1. September 1901 in Foggia, Italien, geboren. Seine Meisterschaft in der magischen Kunst, seine Kompetenz, Originalität und innovative Herangehensweise an die Kunstfertigkeiten machten ihn weltbekannt und brachten ihm einen legendären Ruf in der magischen Fachwelt ein.

„A good general chooses his battlefield.“ – Tony Slydini

Dieter Daniel wird uns durch diesen Abend führen. Neben einer Einführung in die Biographie von Tony Slydini werden uns Dieter, Matteo und Andreas Kunststücke von Tony Slydini vorführen wie zum Beispiel die Helikopter-Karte, Slydini Silks und Paperball over the Head.

Aug
19
Mo
Erster Termin nach der Sommerpause „JeMuMi: Ein Trick und seine Geschichte“
Aug 19 um 19:30

 

Die deutsche Sprache ist manchmal komisch – wie alle Sprachen. Sie unterscheidet zwischen „Geschichten“ und „Geschichte“. Während man unter Geschichten unterhaltsame Erzählungen versteht, in der Regel solche, die irgendeine Botschaft transportieren, ist Geschichte die Wissenschaft derjenigen Aspekte der Vergangenheit, derer Menschen gedenken und die sie deuten. Die Effekte, die wir vorführen, erzählen im besten Falle eine Geschichte, sie haben eine Bedeutung über das unmittelbare Geschehen hinaus – oder besser gesagt, legen wir als Zauberkünstler ihnen diese Bedeutung bei. Ein Effekt kann aber auch eine Geschichte haben, kann sich bei uns, für uns entwickelt haben, kann Stadien durchlaufen und Wandlungen erfahren haben.

Das eine ist so interessant wie das andere und deshalb muss jeder an diesem Abend mitmachen und die Geschichte eines Effekts und die Geschichten um einen Effekt herum erzählen. Als darstellende Künstler sollte uns das nicht schwerfallen.

*Prinzipiell gilt natürlich für alle Abende ohne von außen gebuchte Seminare, dass zu Beginn  jede(r) Anwesende Routinen und Tricks vorführen bzw. zur Diskussion stellen kann. Ferner ist es ebenso nach wie vor gern gesehen an solchen Abenden Verkaufs- oder Versteigerungsangebote zu machen.  

Seminargebühren

Gutscheinbesitzer: frei OZ-Mitglieder: 10,00 EUR MZvD-Einzelmitglieder: 15,00 EUR Anwärter: 20,00 EUR Gäste (nach Anmeldung): 25,00 EUR
MITGLIEDSCHAFT

Sie möchten Mitglied im MZvD werden?

Dann müssen Sie sich ernsthaft für die Zauberkunst interessieren und bereits gute Vorkenntnisse mitbringen. Der Weg zur Mitgliedschaft im Magischen Zirkel von Deutschland läuft folgendermaßen ab:

Gast

Sie setzen sich mit unserem Vorstand in Verbindung und werden dann zu einem unserer Zirkelabende eingeladen. Damit wir nicht nur Sie sondern auch Ihre zauberischen Qualitäten kennenlernen können, bringen Sie bitte auf jeden Fall einige Zauberkunststücke mit, um uns ein kurzes Programm von ca. 5-10 Minuten präsentieren zu können. Wie Sie zu uns finden erfahren Sie unter Anfahrt.

Anwärter

Ein Anwärter ist ein ernsthafter Interessent, der das Ziel hat, in den Magischen Zirkel aufgenommen zu werden. Um den Status eines Anwärters zu erhalten, müssen Sie a) zum gegenseitigen Kennenlernen bereits einige Zeit als Gast bei uns sein, und b) in der Lage sein:
    • ein Zauberprogramm von mindestens zehn Minuten und mindestens drei Kunststücken von der Tricktechnik her sauber vorzuführen, wobei auch die Präsentation, also der "Verkauf" des Kunststücks stimmen muss.
    • etwas über die Grundlagen und die Entwicklung der Zauberkunst sagen zu können (Sparten der Zauberkunst, Standardliteratur, bedeutende Zauberkünstler).
    • Fachausdrücke der Zauberkunst zu definieren.
    • magische Grundtechniken und Effekte zu demonstrieren (Grundgriffe mit Karten und Münzen etc.).
Es gibt unregelmäßig Anwärtertreffen außerhalb des Zirkels, zu denen die Anwärter eingeladen werden. Bei den Treffen wird über Theorie und Technik gesprochen und die Anwärter müssen mindestens ein Kunststück zeigen, welches dann in der Gruppe besprochen wird. Anwärter können grundsätzlich an allen Zirkelabenden teilnehmen, werden jedoch immer dazu aufgefordert auch ein Kunststück zu zeigen. Weiterhin haben Anwärter die Möglichkeit an Seminaren und Workshops des Ortszirkel teilzunehmen. Die Anwärtergebühr (in Höhe des regulären Ortszirkelbeitrages) ist einmal pro Jahr zu zahlen. Die Zeit der Anwärterschaft wird vom Vorstand individuell für die einzelnen Anwärter festgesetzt und soll sicherstellen, dass sich die jeweiligen Kandidaten auch langfristig für die Zauberkunst interessieren.  Bei allen Förderungsmaßnahmen wird darauf hingearbeitet, dass der Anwärter die Aufnahmeprüfung in den Magischen Zirkel von Deutschland e.V. bestehen kann.

Aufnahmeprüfung

Für das Bestehen dieser Prüfung müssen Sie über theoretisches Wissen verfügen, einige Tricktechniken zeigen und ein selbst zusammengestelltes Programm von ca. 15 Minuten vorführen können. Die Prüfung besteht dazu aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Wird die festgelegte Mindestpunktzahl erzielt, werden Sie Mitglied im Magischen Zirkel von Deutschland e.V. - über die Aufnahme in den Ortszirkel Frankfurt entscheidet der Vorstand nach Rücksprache mit seinen Mitgliedern.

Gebühren

Aufnahmegebühr MZvD 40,00 Euro Jahresbeitrag MZvD 92,00 Euro Aufnahmegebühr Ortszirkel 100,00 Euro Jahresbeitrag Ortszirkel 40,00 Euro (Mitglieder unter 18 Jahren zahlen nur 50%) Anwärtergebühr Ortszirkel 40,00 Euro/Jahr (Anwärter unter 18 Jahren zahlen nur 50%)
ANFAHRT

Die Zirkeltreffen

des Ortszirkels Frankfurt am Main finden normalerweise am 1. und 3. Montag des Monats in der Geschäftsstelle des Magischen Zirkels statt. Geschäftsstelle MZvD e.V. | Offenbacher Landstr. 460 | 60599 Frankfurt-Oberrad | 069-652070

Öffentliche Verkehrsmittel

Straßenbahn-Linien 15 und 16 (Haltestelle Wiener Straße) hält aus Frankfurt kommend direkt neben der Geschäftsstelle.

Orientierungspunkt Einfahrt

Nach der Haltestelle kommt eine Einfahrt abwärtsgerichtet auf ein Garagentor zu. Vor dem Garagentor auf der rechten Seite ist der Eingang, der bei Zirkelabenden offen ist. Parkplätze findet man meistens ohne Schwierigkeiten auf oder in Nähe der Autobahnbrücke (von Frankfurt kommend in Richtung Offenbach).
KONTAKT

Sie haben Fragen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

DATENSCHUTZERKLÄRUNG: Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Wenn Sie einen Zauberkünstler oder eine Zauberkünstlerin für Ihre Veranstaltung suchen dann helfen wir Ihnen gerne weiter, kontaktieren Sie doch bitte den ersten Vorsitzenden.

Der Vorstand

Andreas Fleckenstein

Erster Vorsitzender

fleckenstein@zauberblatt.de

    Stefan Sprenger

    Zweiter Vorsitzender

    sprenger@zauberblatt.de

      Florian Schädlich

      Kassierer

      schaedlich@zauberblatt.de

        Karsten Meyerhoff

        Schriftführer

        meyerhoff@zauberblatt.de

          Heinz Dieter Rado

          Beirat

          rado@zauberblatt.de